Login

Das erste Team der U14 weiblich hatte sich den Jahresabschluss 2017 mit dem Aufstieg in die Verbandliga gekrönt, somit ging es nun zum ersten Mal in dieser Saison zum Verbandsliga Spieltag nach Bretten.

Dort mussten die Mädels gleich als erstes gegen den Tabellenführer TV Brötzingen 1 ran. Sichtlich nervös starteten die Mädels in die Partie und schnell ging der Gegner in Führung. Die Mädels kämpften tapfer weiter und zeigten besonders in der Annahme eine gute Leistung, aber eine gute Annahme und gute Aufschläge reichen in der Verbandsliga leider nicht aus, nun waren auch Punkte im Angriff und die Abwehr gefordert. Hier waren uns die Brötzinger klar überlegen und holten sich verdient den klaren Sieg mit 0:2 Sätzen.

Als nächstes warteten die Mädels der TSG Wiesloch auf uns. Das Spiel war zwar knapper und die Mädels zeigten, dass sie bereits aus dem ersten Spiel etwas gelernt hatten, aber auch hier zeigte sich, dass wir noch ein wenig am Angriff und der Abwehr arbeiten müssen. Auch dieses Spiel ging verdient mit 0:2 Sätzen an den Gegner.

Im dritten Spiel gegen den TV Bühl ging es nun um den Abstieg. Hochmotiviert, leider teilweise sogar ehr etwas übermotiviert starteten die Mädels und verloren den ersten Satz dadurch unnötig deutlich mit 13:25 Punkten. Im zweiten Satz zeigten die Mädels dann, dass sie durch aus verdient aufgestiegen und machten es nochmal richtig spannend, mussten schließlich aber doch auch diesen Satz mit 23:25 Punkten abgeben. Aber ein dritter Satz wäre hier durchaus verdient gewesen.

Weiterso Mädels, ihr seid auf einem guten Weg.

Damit treten wir das nächste Mal am 11.03. wieder in der Landesliga an und wollen dort natürlich um die Qualifikation für den Jugendverbandspokal spielen.

Es spielten: Anna, Friederike, Cecilia, Ev, Alina, Alena