Login

Am Samstag den 23. Februar sind wir nach Heidelberg, Rohrbach gefahren, um unseren 5 Spieltag zu bestreiten. Unser erstes Spiel haben wir mit einer starken Aufschlagserie von Lusin 2:0 gegen Rohrbach gewonnen. Nachdem wir ein Spiel gepfiffen hatten, spielten wir gegen TSG Wiesloch. Auch dieses Spiel gewannen wir mit einer souveränen Leistung 2:0, unter anderem auch wegen Emilias druckvollen Aufschlägen.
Im Finale galt es Sinsheim zu besiegen, was uns auch Mithilfe von clever eingesetzten Angriffsschlägen gelang.  Somit beendeten wir unseren 5 Spieltag mit dem Turniersieg.

Die U16 Quattromannschaft fuhr am letzten Spieltag der Saison nach Helmstadt. Im ersten Spiel musste sie gegen Mosbach antreten, hat einen guten Start hingelegt und mit 2:0 gewonnen . Dann trat sie gegen AVC St. Leon-Rot an. Nachdem die Mannschaft den ersten Satz deutlich gewonnen hatte, ließ die Kraft ein wenig nach und sie verlor die beiden darauffolgenden Sätze knapp. Allerdings lief es beim nächsten Spiel besser. Die Mannschaft hat hat im dritten Satz das Spiel gegen Schwarzbachtal für sich entschieden. Im letzten Spiel des Tages spielten die Mädchen das Finale gegen Viernheim und verloren leider 2:0 gegen die späteren Turniersieger. Sie freuen sich über den schönen Spieltag und einen verdienten zweiten Platz. Für die VSG spielten Isabelle,Sonique,Anna und Eva. Ein großes Dankeschön geht an ihren Trainer Paul,der seinen Samstag geopfert hat um sie zu begleiten,zu coachen und zwischendurch nicht zu verzweifeln und an ihre Eltern,die sie fleißig angefeuert und mitgefiebert haben. Und wenn sie nicht gewonnen haben,dann haben sie verloren. Sie spielten glücklich bis an ihr Lebensende.

Fortsetzung folgt...

Am Sonntag den 03.02. trafen sich gleich 15 Teams zum Mega-U13-Spieltag in der Albgauhalle. Die VSG Ettlingen/Rüppurr selbst war mit gleich 4 Teams und vielen fleißigen Helfern vertreten, so dass auf 5 Feldern parallel die Sieger/innen in gleich drei Wettbewerben ausgespielt werden konnten.

Fangen wir mit der Verbandsliga U13 weiblich an. Nachdem Annika, Emilia, Emma und Naomi letztes Jahr ihre ersten Erfahrungen in der U13 gesammelt haben, spielen sie diese Jahr oben in der Verbandsliga mit. Erster Gegner an diesem Morgen war die SG Hohensachsen, unsere Mädels ließen hier keinen Zweifel aufkommen und holten sich den Sieg mit 2:0 Sätzen. Wesentlich spannender verlief das Spiel gegen die starken Mädels des TV Brötzingen. Nachdem unsere Mädels den 1. Satz mit 17:25 Punkten abgegeben hatten, konnten sie sich den 2. Satz knapp mit 26:24 Punkten holen. Es ging also in den Tiebreak und am Ende zeigten unsere Mädels die besseren Nerven und holten sich knapp mit 15:13 Punkten den Sieg und Einzug ins Finale. Dort warteten die Mädels des bisher ungeschlagenen Tabellenführers SSV MA-Vogelstang auf uns. In eine packendenden und sehenswerten Finale begeisterten beide Seiten mit einem tollen Spiel. Nachdem der 1. Satz an die VSG ging, holten die die Mannheimer den 2. Satz und es ging schon wieder in den Tiebreak. Doch nun zeigten unsere Mädels ihren Siegeswillen und packten nochmal eine Schippe oben drauf und holten sich somit verdient ihren ersten Sieg in der Verbandsliga. Tolle Leistung Mädels! Weiter so!

Auch die noch junge weibliche U13 Mannschaft der Bezirksliga war erfolgreich. Das Dreierteam Silja, Jessica und Lotta gewannen beide Spiele (2:1 und 2:0). Gegen Sinsheim gaben sie knapp den 2. Satz her, aber wurden reicher an Spielerfahrung und konnten souverän den dritten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Spiel gegen Mühlhausen hatten es die drei Mädchen leichter und überzeugten mit schönem Zusammenspiel und holten sich somit verdient ihren ersten Turniersieg in der U13. :-) Auch die Stimmung auf dem Feld war allzeit gut, was Lust auf den nächsten Spieltag macht.

Im dritten Wettbewerb trafen sich die U13 Jungs, auch hier waren wir mit 2 Teams vertreten. DIe Jungs der VSG 1 (Jonas, Leo und Paul) mussten in der Gruppenphase gegen die starken Jungs des HTV 1 und 2 spielen und zeigten gleich im 1. Spiel gegen den HTV 2, dass sie in dieser Saison bereits eine Menge gelernt haben und kein leichter Gegner mehr sind, mussten sich dann aber doch im 2. Satz mit 28:26 Punkten geschlagen geben. Auch im 2. Spiel gegen den HTV 1 zeigten die Jungs eine gute Leistung zum Sieg reichte es aber noch nicht. Die Jungs der VSG 2 (Cian, Jonathan, Karl und Tom) spielte als erstes gegen den HTV 3 und TV Bühl und auch hier konnte man eine Steigerung zu den ersten Spieltagen sehen, aber zum Sieg reichte es noch nicht. Im Spiel um Platz 5 kam es also zum Vereinsderdy, die VSG 1 setzte die VSG 2 mit starken Aufschlägen von Anfang an unter Druck und holte sich somit diese Mal noch verdient den Sieg. Glückwunsch Jungs. Wenn es bei den Jungs in einer starken Liga auch noch nicht zum Sieg gereicht hat, so hatten sie doch eine Menge Spaß und feuerten anschließend begeistert unsere Mädels an!

So endete schließlich ein ereignisreicher Spieltag mit viel Spiel, Spaß und Spannung und einer tollen Atmosphäre.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben!!!

 

 

Dreimal dürft ihr raten, wo wir am 10.02. unser Saisonfinale spielen durften. Na? Richtig! Es ging mal wieder nach Heidelberg. :-) Großen Danke an die Heidelberger für die Ausrichtung von drei tollen Spieltagen und einer tollen Bewirtung! So etwas muss auch mal gesagt werden!

Mit "nur" 4 Spielern angereist, mussten wir zuerst gegen den HTV 3 antreten und verschliefen die 1. Hälfte des 1. Satzes leider mal wieder komplett, zeigten aber am Ende des Satzes, dass wir durchaus mehr können. Wesentlich wacher starteten wir in den 2. Satz, doch an einen Satzgewinn kamen wir leider nicht heran. Ganz anders sah es im 2. Spiel gegen die Jungs des HTV 2 aus, die Jungs zeigten ein tolles Spiel und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Klares Saisonziel war somit ein Sieg im Spiel um Platz 5 gegen den TV Bühl zum Saisonabschluss. Nach einer unnötigen Annahme und Aufschlagschwäche am Anfang kämpften wir uns im 1. Satz noch einmal heran, doch mussten diesem dann doch mit 23:25 Punkten abgeben. Im 2. Satz setzten uns die Bühler von Anfang an mit starken Aufschlägen unter Druck und wir fanden nicht mehr ins Spiel, zu diesem Zeitpunkt wären sicherlich 1 oder 2 Auswechselspieler sehr hilfreich gewesen, doch die konnte wir leider nicht herbeizaubern.  Somit mussten wir auch das letzte Spiel der Saison abgeben, obwohl wesentlich mehr drin gewesen wäre. Schade!!!

Die Heidelberger hingegen krönte ihre tolle Saison auch am letzen Spieltag mit einem Tripel und holten alle dei Plätze auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Aber auch die anderen Teams TV Bühl, SSC Karlsruhe und natürlich wir zeigten nochmal, dass sie die Saison über viel dazu gelernt haben. Weiter so an alle Jungs!!!

Es spielten: Jonas, Leo, Moritz und Cian, der kurzfristiger Joker, DANKE!!!

 

Am Samstag den 2. Februar sind wir wieder voller Power und Motivation zum Heimspiel in die Ettlinger Albgauhalle gefahren. Nachdem die Netze standen und die Gegner angekommen sind, ging es auch schon los, mit dem ersten Spiel gegen den TV Brötzingen.

Trotz unseren guten Annahmen konnten wir die beiden Sätze leider nicht für uns gewinnen. Mit besseren Aufschlägen und härteren Schlägen, begannen wir das nächste Spiel gegen den SV Sinsheim. Doch erneut konnten wir die Sätze nicht für uns entscheiden.

In das letzte Spiel um den 5. Platz sind wir nochmal mit voller Power gestartet und gewannen somit den 1. Satz. Die harten Aufschläge und starken Schläge unserer Spielerinnen brachten uns zwar weit, konnten uns aber nicht vor den kurzen Lobs der Brettener Spielerinnen retten. Aufgrund dessen mussten wir uns in einem Tiebreak unter Beweis stellen.

Doch immer wieder verloren wir wertvolle Punkte durch die kurzen Bälle, so ergatterte sich der TV Bretten den 5. Platz.

Nachdem alle Mannschaften wieder abgereist waren und wir den letzten Rest vom Kuchenverkauf verputzt hatten, gingen wir alle nach einem schönen Spieltag, an dem wir viel lernen konnten, recht erschöpft wieder nach Hause.