Login

Nach unserem etwas gurkigen Start in die Saison wollten wir es diesmal besser machen und von Anfang an druckvoll aufspielen. Dass wir die Anweisungen von Coach Ana gewissenhaft umsetzen, zeigte schon der Start im 1. Satz: Super-Karen zauberte eine 5 Punkte Aufschlagserie aufs Feld und auch der Rest der Superhelden-Truppe konnte hulk-mäßig agieren: Durchsetzungsvermögen im Angriff, starke Blockarbeit und eine stabile Annahme bescherten uns nach 20 Minuten den ersten Satzgewinn. Dass dies aber kein Selbstläufer wird, mussten wir im 2. Satz erfahren, den wir mit 23:25 verloren. Sobald wir weniger Druck erzeugten, konnte der HTV mit seinem 12köpfigen Kader sein Spiel aufbauen. Im 3. Satz blieb das Spiel ausgeglichen, erst am Ende konnte sich der HTV mit 24:20 absetzen. Jetzt hieß es aber wirklich, Superkräfte auspacken! Super-Inka holte den Aufschlaghammer raus, zerlegte damit die Annahme, unsere Abwehr erlaubte keinem Ball den Bodenkontakt und der Angriff zielte laserartig ins gegnerische Feld. Endstand Satz 3: 26:24. Der Auftrag war klar – die 3 Punkte sollten auf unser Superhelden-Konto. Eine kleine Erinnerung im 4. Satz bei einer Auszeit  von 11:14, half uns, die Power auf 100% hochzufahren und den Satz 25:20 einzutüten. Kick Ass!!

An unserem ersten Heimspieltag am 04.11. freuen wir uns über Unterstützung! Ab 14 Uhr in der Eichelgartenhalle.

Für die VSG gespielt haben:
Außen: Inka, Irina
Mitte: Julia, Lari, Verena
Libera: Selin
Diagonal: Lisa, Nina
Zuspiel: Karen
Coach: Ana