Login


VSG 1:3 VC Neureut 2 (19:25, 25:20, 23:25, 18:25)

Am vergangenen Wochenende mussten sich unsere Damen 4 dem VC Neureut geschlagen geben. Nur knapp verpassten es die Mädels, wenigstens einen Punkt aus der Partie mitzunehmen.

VSG 2:3 TV Bühl 2 (25:23, 10:25, 25:22, 12:25, 6:15)

Mit sieben Spielerinnen fuhren wir am Samstag den 12.01 nach Bühl. Der erste Satz lief sehr vielversprechend mit dem Endstand 25:23. Auf Grund schwächeren Angriffen und starken Aufschlägen der Gegner, verloren wir den zweiten Satz mit großem Rückstand. Im dritten Satz spielten wir konzentrierter und es lief wieder gut - wir gewannen mit 22:25. Spannend wurde es nach dem wir den vierten Satz verloren: Fehler in der Annahme und die große Anspannung führten dann im Fünften zu dem knappen Sieg von TV Bühl mit 3:2.

mit dabei: Joana, Britta, Nora, Lilli, Jule, Paula, Tamara

28.10.18: Auswärtsspiel in Bühl
VSG 3:0 TV Bühl 2 (25:21, 25:15, 25:11)


Das war unser Motto für das Spiel gegen den TV Bühl am 28.10.2018.
Innerhalb von 60 Minuten siegten wir mit 3:0.
Während den Sätzen gab es zwar den ein oder anderen verschenkten Punkt, jedoch holten wir uns diese entweder durch gute Aufschlags-Serien oder Asse sowie geschicktes Nutzen von Lücken (Nadines Lieblingstip in Auszeiten oder Pausen :))wieder.
Mit tatkräftigem Anfeuern von der Bank und im Feld, hielten wir uns stets bei Laune und waren motiviert zu siegen.
So konnten wir unsere Punktdifferenz von 5 Punkte im ersten, auf 10 Punkte im zweiten und 14 Punkte im letzten Satz steigern.
Glücklich über unseren ersten selbst verdienten Sieg in dieser Saison, fuhren wir erledigt und müde, aber mit guter Stimmung im Teambus, wieder zurück nach Hause.
#nächsterSpieltagnächsteChance haben wir offensichtlich gut genutzt und im Training noch härter geschuftet, damit uns sowas wie in Forchheim nicht erneut passiert.
Als Team schaffen wir alles, wir können stolz auf uns sein Mädels.
Mit dabei waren: Alena, Alicia, Britta, Joana, Lilli, Mareike, Svenja, Tamara.

25.11.18. Heimspieltag
VSG 1:3 SV KA-Beiertheim 5 (16:25, 26:24, 18:25, 7:25)
VSG 0:3 Post Südstadt Karlsruhe (19:25, 18:25, 18:25)
 
Am vergangenen Sonntag hatten wir unseren einzigen Heimspieltag in der Hinrunde.
Der Gegner des ersten Spiels war die fünfte Damenmannschaft des SVK. Leider gelang der Start am frühen Morgen nicht so richtig, so dass der erste Satz direkt mit 16:25 verloren ging. Auch der zweite Satz startete etwas holprig. Mit guten Aufschlägen konnten wir aber ein zwischenzeitlichen Rückstand von 11:19 aufgeholen und nach einigen spannenden Ballwechseln wurde dieser Satz sogar noch mit dem Sieg belohnt. Leider konnte der Schwung nicht vollständig in den darauffolgenden Satz mitgenommen werden. Es war zwar ein guter Kampf, dennoch mussten wir den Satz an den Gegner mit 18:25 abgegeben. Den letzten Satz überspringen wir mal und gehen direkt weiter zum zweiten Spiel ;-) Gegner war die Damen Mannschaft des Post Südstadt Karlsruhe. Obwohl unsere Leistung besser war als im vorherigen Spiel, war der PSK einfach etwas stärker und konnte sich somit 3 Punkte sichern.
Trotz allem können wir sagen, dass uns dieser Spieltag sehr viel Spaß gemacht hat und die Motivation für den nächsten Spieltag da ist 💪💪💪

21.10.18: Auswärtsspiel in Forchheim

VSG 0:3 FT Forchheim (15:25, 7:25, 16:25)

An unserem zweiten Spieltag mussten wir gegen die FT Forchheim ran. Der Spieltag startete für manche von uns eventuell ein bisschen zu früh Dies machte sich auch direkt im ersten Satz bemerkbar, den wir leider etwas verschlafen haben. Viele Ballwechsel konnten nicht konsequent abgeschlossen werden und teilweise fehlte es an Biss. Nach einer klaren Ansprache unserer Trainerin, starteten wir merklich lauter in unseren zweiten Satz. Leider setzte uns Forchheim von Beginn an mit guten Aufschlägen unter Druck, so dass wir nur schwer ins Spiel fanden und auch diesen Satz nicht für uns gewinnen konnten. Im dritten und letzten Satz konnten wir dann trotz schön erarbeiteter Punkte und einigen guten Aufschlägen das Spiel nicht mehr wenden.
Am Ende mussten wir uns eingestehen, dass die FT Forchheim klar die bessere Mannschaft war. Nichts desto trotz konnten wir wieder an Erfahrungen sammeln, an denen wir im Training arbeiten werden, um beim nächsten Spieltag wieder alles zu geben und erfolgreicher zu sein.
#nächsterSpieltagnächsteChance


Mit dabei waren: Alena, Alicia, Franzi, Joana, Jule, Lilli, Nora, Paula, Tami