Login

28.10.18: Auswärtsspiel in Bühl
VSG 3:0 TV Bühl 2 (25:21, 25:15, 25:11)


Das war unser Motto für das Spiel gegen den TV Bühl am 28.10.2018.
Innerhalb von 60 Minuten siegten wir mit 3:0.
Während den Sätzen gab es zwar den ein oder anderen verschenkten Punkt, jedoch holten wir uns diese entweder durch gute Aufschlags-Serien oder Asse sowie geschicktes Nutzen von Lücken (Nadines Lieblingstip in Auszeiten oder Pausen :))wieder.
Mit tatkräftigem Anfeuern von der Bank und im Feld, hielten wir uns stets bei Laune und waren motiviert zu siegen.
So konnten wir unsere Punktdifferenz von 5 Punkte im ersten, auf 10 Punkte im zweiten und 14 Punkte im letzten Satz steigern.
Glücklich über unseren ersten selbst verdienten Sieg in dieser Saison, fuhren wir erledigt und müde, aber mit guter Stimmung im Teambus, wieder zurück nach Hause.
#nächsterSpieltagnächsteChance haben wir offensichtlich gut genutzt und im Training noch härter geschuftet, damit uns sowas wie in Forchheim nicht erneut passiert.
Als Team schaffen wir alles, wir können stolz auf uns sein Mädels.
Mit dabei waren: Alena, Alicia, Britta, Joana, Lilli, Mareike, Svenja, Tamara.

21.10.18: Auswärtsspiel in Forchheim

VSG 0:3 FT Forchheim (15:25, 7:25, 16:25)

An unserem zweiten Spieltag mussten wir gegen die FT Forchheim ran. Der Spieltag startete für manche von uns eventuell ein bisschen zu früh Dies machte sich auch direkt im ersten Satz bemerkbar, den wir leider etwas verschlafen haben. Viele Ballwechsel konnten nicht konsequent abgeschlossen werden und teilweise fehlte es an Biss. Nach einer klaren Ansprache unserer Trainerin, starteten wir merklich lauter in unseren zweiten Satz. Leider setzte uns Forchheim von Beginn an mit guten Aufschlägen unter Druck, so dass wir nur schwer ins Spiel fanden und auch diesen Satz nicht für uns gewinnen konnten. Im dritten und letzten Satz konnten wir dann trotz schön erarbeiteter Punkte und einigen guten Aufschlägen das Spiel nicht mehr wenden.
Am Ende mussten wir uns eingestehen, dass die FT Forchheim klar die bessere Mannschaft war. Nichts desto trotz konnten wir wieder an Erfahrungen sammeln, an denen wir im Training arbeiten werden, um beim nächsten Spieltag wieder alles zu geben und erfolgreicher zu sein.
#nächsterSpieltagnächsteChance


Mit dabei waren: Alena, Alicia, Franzi, Joana, Jule, Lilli, Nora, Paula, Tami

Am Sonntag, den 14.01.18 ging es für die Damen 4 nach einer Winterpause zurück aufs Spielfeld und zwar zum Spiel gegen die Damen von PSK 2. Hier konnten wir direkt ein 3:0 absahnen und zufrieden nach Hause fahren.
Der erste Satz wurde deutlich zu unseren Gunsten ausgetragen. Wir konnten im Satz durch gutes Zusammenspiel und Konzentration überzeugen. Der zweite Satz brachte uns ein wenig mehr ins Schwitzen und der PSK 2 holte gut auf. Aber nach einem längeren Hin und Her, machten wir auch hier Nägel mit Köpfen. Beim letzten Satz war es nun eine sehr knappe Kiste, die wir aber durch "Nervenbewahren" und ein paar starke Aufschläge für uns entscheiden konnten. Sehr nervenzerreißend, aber genau so mögen wir es ;)
Besonders stolz sind wir auf Franzi, für die es ihr erstes Spiel war und das sie sehr gut meisterte!

06.10.2018: Auswärtsspieltag in Neureut

VSG 1:3 VC Neureut 2 (18:25, 25:22, 19:25, 13:25)

Der erste Spieltag war mal wieder Anlass für eine Diskussion über den diesjährigen Teamspruch. Es ging ziemlich heiß her, und das nicht nur weil die Spruchfindung das Aufwärmprogramm begleitete Schlussendlich erinnerten wir uns aber daran - der alte Spruch hat uns doch auch zum Aufstieg verholfen. Pünktlich um 15 Uhr zum Anpfiff hieß es also "1-2-5 turn up" und es ging los.
Nach einer anfänglichen Führung mussten wir leider den ersten Satz an die Heimmannschaft abgeben. Im nächsten Satz lief es mit neuer Motivation und guter Stimmung deutlich besser und wir gewannen den zweiten Satz. Hochmotiviert starteten wir in den nächsten Satz, doch leider reichte es am Ende nicht für den Sieg. Im vierten Satz hatten wir am Anfang große Schwierigkeiten in das Spiel zu finden. Leider konnten wir den Rückstand nicht mehr aufholen und haben auch diesen Satz an Neureut verloren. So mussten wir an unserem ersten Spiel leider eine Niederlage mit nach Hause nehmen, doch wir waren nicht allzu traurig, schließlich hatten wir unseren Spaß.
#nächsterSpieltagnächsteChance

um die Punkte kämpften: Britta, Svenja, Alena, Joana, Paula, Nora, Alicia, Tamara

 

VSG vs. SV KA-Beiertheim 5 - 1:3 (4:25; 21:25; 25:19; 13:25)

An diesem Spielsamstag mussten die Damen 4 beim SVK Beiertheim ihre erste Niederlage der Saison hinnehmen.
Der erste Satz diente ganz offensichtlich einer Findungsphase. Nach nur 13 Minuten war der Spuk vorbei und wir erzielten gerade mal 4 Punkte.
Im zweiten Satz nahmen wir Fahrt auf, doch blieben wir auch nach einem heißen Kopf an Kopf Rennen noch 4 Punkte hinter dem SVK zurück.
Wir schafften es jedoch, den Schwung in den dritten Satz mitzunehmen - und siehe da: mit einem konstanten Vorsprung von 5-6 Punkten, den wir bis zum Schluss beibehalten konnten, gehörte dieser Zwischensieg uns.
Danach verließ uns die Optimismuswelle und auch die Kräfte schwanden ziemlich rasch, somit verlief der vierte und leider auch letzte Satz innerhalb nur 16 Minuten wenig ruhmreich mit 13 Punkten von 25.
Trotzdem soll nach diesen ernüchternden nicht einmal anderthalb Stunden, die wir mit vielen guten Vorsätzen beendeten , unsere stärkste Aufschlagserienspielerin (10 Punkte in Folge!) Mareike nicht unerwähnt bleiben. Außerdem hat Lara die Lorbeeren für die schönsten gelobten Bälle verdient und zuguterletzt ein riesiges DANKE an Tami, die uns das ganze Spiel lang als Mannschaftskapitänin unermüdlich mit aufmunternden Worten und Zuversicht voranging (... und natürlich gab's nach dem Spiel den inzwischen obligatorischen Apfel!)!

Am kommenden Samstag geht es dann auch schon wieder weiter. Ab 14 Uhr begrüßen wir alle Volleyballbegeisterten in der Eichelgartenhalle zu den Partien gegen den PSK1 und Steinbach.