Login

Herren 1
SSC Karlsruhe II - VSG 3:0 (29:27, 25:13, 25:16)

Nichts zu holen beim Tabellenführer der Oberliga
Gestern waren die Herren 1 der VSG zu Gast in der Waldstadt beim Tabellenführer SSC Karslruhe II.
Mit einem aufgefüllten Kader durch einige junge Spieler der H2 und einer großartigen Zuschauerunterstützung ging es in den ersten Satz. Dieser blieb über weite Strecken sehr ausgeglichen und spannend. Erst recht, als ein vorzeitiger Satzgewinn für den SSC im Nachhinein zurückgepfiffen wurde und viele weitere Ballwechsel folgten. Leider war uns das Glück nicht hold und wir mussten den Satz schweren Herzens mit 27:29 abgeben.
Im zweiten Satz starteten wir gut mit einigen starken und druckvollen Aufschlägen, nur um dann umso stärker nachzulassen. Viel zu viele einfache Punkte wurden hergeschenkt und die Gegner konnten beliebig punkten. Ähnlich verlief der letzte Satz, in dem wir nach schnellem deutlichen Rückstand nicht mehr ins Spiel gefunden haben.
Da heute Heidelberg verloren hat, steht der SSC II schon vorzeitig als Meister der Oberliga fest. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg in der Regionalliga.

Als Abstiegskandidat, kann man nicht erwarten gegen den Tabellenführer zu gewinnen, aber für uns war dies eigentlich bitter nötig, um den Abstieg in die Verbandsliga zu vermeiden. Soeben hat nun leider auch Schwenningen gegen Tuttlingen verloren und damit sind wir unabhängig davon, wie das letzte Heimspiel gegen Breisach Gündlingen (Sa, 17.03. um 19:30 Uhr) verlaufen wird, sicher abgestiegen. Trotzdem möchten wir uns bei einem letzten Spieltag in der Albgauhalle gebührend aus der Oberliga verabschieden.

Herren 2 - Landesliga

VSG - VSG Durlach-Wettersbach 3:1 (21:25, 25:20, 25:16, 26:24)
VSG - VSG Ubstadt/Forst 2:3 (25:16, 22:25, 25:11, 16:25, 7:15)

Wieder einmal stand ein Heimspiel für die H2 auf dem Programm. Gegen Durlach-Wettersbach konnte ein 3:1 Sieg gefeiert werden, auch wenn es gegen Ende sehr spannend wurde. Anschließend wartete niemand geringeres als der momentane Tabellenführer der Liga. Und dieses Spiel war ein Auf und Ab. Zwei unglaublich starke Sätze und zwei weniger gute Sätze führten auf den Tie-Break, den die Gäste dann leider für sich entschieden konnten. Trotzdem schauen wir mit einer guten Punkteausbeute von 4 Punkten an diesem Spieltag nun nach vorne auf die letzten beiden Auswärtsspiele.

In diesem Sinne: Uuuuuuuuuuuuund Tschüss!
Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Chris Kern, Felix Holtmeier, Florian Fritzsche, Marius Müller
Diagonal: Veith Röthlingshöfer
Mittelblock: Tobias Schneble, Christoph Neumann, Andreas Niemeyer
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Richard Combé, Philip Maser, Benedikt Prunsche
Trainer: Alexander Sehnitz

Herren 2 - Landesliga

TV Ersingen – VSG 1:3 (26:28, 19:25, 25:23, 20:25)

Mit 3 Punkten zurück aus der Winterpause
Am Samstag, den 13. Januar ging es für die Herren 2 der VSG zum ersten Spiel im neuen Jahr nach Ersingen. Nach gerade mal 2 Trainingseinheiten und einem mäßig erfolgreichen Vorbereitungsturnier die Woche davor, waren wir alle gespannt, wo wir momentan stehen.
Direkt der erste Satz war ein spannendes Hin und Her. Einige technische und individuelle Schwächen wurden offenbart, aber grundsätzlich war die spielerische Leistung gut und so wurde der erste Satz knapp aber verdient gewonnen. Im zweiten Satz konnten wir uns etwas steigern und mit guten Aufschlägen und weniger Eigenfehler einen deutlicheren Vorsprung erarbeiten.
Anschließend fehlte eigentlich nur noch, den berühmten "Sack" jetzt zu zumachen. Aber das war uns anscheinend zu langweilig und Volleyball spielen macht ja Spaß. Also ging es in den vierten Satz. Hier erinnerten wir uns wieder daran, was wir im 2. Satz alles gut gemacht haben und so beendeten wir dieses Spiel mit einem 3:1 in Sätzen.
Nach diesem Auswärtssieg und 3 Punkten in der Tasche schauen wir zuversichtlich auf den kommenden Heimspieltag am 27.02.2018, an dem selbstverständlich alle herzlich eingeladen sind zum Zuschauen und Anfeuern zu kommen.

In diesem Sinne: Uuuuuuuuuuuuund Tschüss!
Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Marius Müller, Chris Kern, Florian Fritzsche
Diagonal: Veith Röthlingshöfer, Paul Filip
Mittelblock: Tobias Schneble, Christoph Neumann, Andreas Niemeyer
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Richard Combé, Philip Maser
Trainer: Benedikt Prunsche

P.S.: Unser Trainer Alex konnte leider nicht bei unserem Spiel anwesend sein, da er die H1 beim Abstiegskampf unterstützt hat. Dafür hat Bene seine Zuspielerposition geopfert und seine weitreichenden und weltbekannten Trainererfahrungen mit der Mannschaft geteilt und dieser zum Sieg verholfen. Gepriesen sei er in Ewigkeit. Amen.

Herren 2 - Landesliga

VSG - TV Eppingen 3:0 (25:16, 25:14, 25:15)
VSG - TV Öschelbronn 0:3 (19:25, 17:25, 20:25)

HOPP oder TOP
Der erste Heimspieltag für die Herren 2 im Jahr 2018 stand am Samstag an. Ursprünglich geplant zusammen mit den Damen 2 und 3 wie üblich in der Eichelgartenhalle. Aber der Gott der Wasserschäden wollte das nicht zulassen und so mussten wir in die Kasernenhalle nach Ettlingen ausweichen. Der sogenannte "Heimspieltag" fing aber trotz unbekannter Halle sehr gut an. Das erste Spiel gegen Eppingen, welche einen Platz vor uns in der Tabelle zu finden sind, war ein gutes bis sehr gutes Spiel von allen Beteiligten der H2. Mit guten Aufschlägen und vor allem auch guter Aufschlagquote wurde in allen Sätzen dem Gegener das Leben schwer gemacht. Dazu kamen schöne Spielzüge im Zuspiel und Angriff und auch die Annahme und Abwehr zeigte keine Schwächen auf. So konnten die drei Sätze souverän zu 16, 14 und 15 gewonnen werden. Die Stimmung war super und das war auch gut so.
Was danach geschah ist nicht überliefert. Wie die H2 das zweite Spiel gespielt haben, bleibt bis heute noch unklar und was nicht in Vergessenheit hätte geraten dürfen, ging verloren. Geschichte wurde Legende, Legende wurde Mythos und zweieinhalbttausend Jahre lang wusste niemand mehr um dieses zweite Spiel.

In diesem Sinne: Uuuuuuuuuuuuund Tschüss!
Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Chris Kern, Felix Holtmeier, Florian Fritzsche, Marius Müller
Diagonal: Veith Röthlingshöfer, Paul Filip
Mittelblock: Tobias Schneble, Christoph Neumann, Andreas Niemeyer
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Richard Combé, Philip Maser
Trainer: Alexander Sehnitz

P.S.: Dieser Spieltag stand unter dem Motto: Alkoholfrei

Herren 2 - Landesliga

VSG Ubstadt/Forst - VSG Ettlingen Rüppurr II 3:1 (25:15, 22:25, 25:22, 25:19)

Wieder keine Punkte für die H2
Leider konnten am Sonntag in Ubstadt keine weiteren Punkte gesammelt werden. Aufgrund zu vieler Eigenfehler und wenig Konstanz in fast allen Elementen war gegen die angriffsstarken Gastgeber nichts zu holen.
Ein Lichtblick war der zweite Satz, welcher Mut macht, um am kommenden Wochenende in den beiden Heimspielen wieder auf Punktejagd zu gehen...

In diesem Sinne: "Uuuuuuuuuuund Tschüss!!!"
Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Christian Kern, Felix Holtmeier, Florian Fritzsche
Diagonal: Veith Röthlingshöfer, Paul Filip
Mittelblock: Andreas Niemeyer, Tobias Schneble, Christoph Neumann
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Benedikt Prunsche, Philipp Maser
Trainer: Alexander Sehnitz
Co-Trainer: Richard Combé