Login

Herren 2 Landesliga

TV Öschelbronn - VSG 2:3 (17:25, 25:9, 20:25, 25:15, 12:15)

Planiert, es wurde!!!
Die Saison beginnt, der Ball fliegt und die Herren 2 fahren Achterbahn in der ersten Partie dieser Spielzeit. 
Es ist ein Auf und Ab. Der erste Satz wurde souverän gewonnen und vieles funktionierte schon sehr gut. Der zweite Satz allerdings bereitete mehr Sorgen, als der Bau des zweiten Todessterns. Viel zu viele leichtsinnige Eigenfehler von allen Beteiligten, wenig Konstanz in Annahme und Abwehr und zu viele Aufschlagfehler führten zu einem deutlichen Satzverlust.
Im dritten und vierten Satz wiederholte sich dieses Muster in ähnlicher Form noch einmal.
Doch die Macht war stark in den Herzen der Herren 2 und so wurde der letzte Satz, welcher wie alle anderen Sätze auch mit einer beeindruckenden Acapella-Gesangseinlage des Meisterwerkes "The Imperial March" (John Williams) eingeleitet wurde, mit großem Einsatz und Kampfgeist gewonnen und der erste Sieg in dieser Spielzeit eingefahren. Gerne hätten wir auch 3 Punkte aus Öschelbronn entführt, aber dafür hat es leider nicht gereicht.
Für die nächsten Trainingseinheiten und Spieltage steht das Motto allerdings fest: "Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen." (Zitat: Jedi-Meister Yoda)
In diesem Sinne: "Uuuuuuuuuuund Tschüss!!!"

Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Florian Fritzsche, Marius Müller, Christian Kern
Diagonal: Veith Röthlingshöfer, Paul Filip
Mittelblock: Christoph Neumann, Andreas Niemeyer, Tobias Schneble
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Richard Combé
Trainer: Alexander Sehnitz

Funfact des Tages:
Für ein Bild hat es am Samstag leider nicht mehr gereicht. Lasst eurer Fantasie einfach freien Lauf ;)