Login

Herren 2 - Landesliga

VSG - TV Eppingen 3:0 (25:16, 25:14, 25:15)
VSG - TV Öschelbronn 0:3 (19:25, 17:25, 20:25)

HOPP oder TOP
Der erste Heimspieltag für die Herren 2 im Jahr 2018 stand am Samstag an. Ursprünglich geplant zusammen mit den Damen 2 und 3 wie üblich in der Eichelgartenhalle. Aber der Gott der Wasserschäden wollte das nicht zulassen und so mussten wir in die Kasernenhalle nach Ettlingen ausweichen. Der sogenannte "Heimspieltag" fing aber trotz unbekannter Halle sehr gut an. Das erste Spiel gegen Eppingen, welche einen Platz vor uns in der Tabelle zu finden sind, war ein gutes bis sehr gutes Spiel von allen Beteiligten der H2. Mit guten Aufschlägen und vor allem auch guter Aufschlagquote wurde in allen Sätzen dem Gegener das Leben schwer gemacht. Dazu kamen schöne Spielzüge im Zuspiel und Angriff und auch die Annahme und Abwehr zeigte keine Schwächen auf. So konnten die drei Sätze souverän zu 16, 14 und 15 gewonnen werden. Die Stimmung war super und das war auch gut so.
Was danach geschah ist nicht überliefert. Wie die H2 das zweite Spiel gespielt haben, bleibt bis heute noch unklar und was nicht in Vergessenheit hätte geraten dürfen, ging verloren. Geschichte wurde Legende, Legende wurde Mythos und zweieinhalbttausend Jahre lang wusste niemand mehr um dieses zweite Spiel.

In diesem Sinne: Uuuuuuuuuuuuund Tschüss!
Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Chris Kern, Felix Holtmeier, Florian Fritzsche, Marius Müller
Diagonal: Veith Röthlingshöfer, Paul Filip
Mittelblock: Tobias Schneble, Christoph Neumann, Andreas Niemeyer
Libero: Andreas Ehrle
Zuspiel: Richard Combé, Philip Maser
Trainer: Alexander Sehnitz

P.S.: Dieser Spieltag stand unter dem Motto: Alkoholfrei