Login

Herren 1
SSC Karlsruhe II - VSG 3:0 (29:27, 25:13, 25:16)

Nichts zu holen beim Tabellenführer der Oberliga
Gestern waren die Herren 1 der VSG zu Gast in der Waldstadt beim Tabellenführer SSC Karslruhe II.
Mit einem aufgefüllten Kader durch einige junge Spieler der H2 und einer großartigen Zuschauerunterstützung ging es in den ersten Satz. Dieser blieb über weite Strecken sehr ausgeglichen und spannend. Erst recht, als ein vorzeitiger Satzgewinn für den SSC im Nachhinein zurückgepfiffen wurde und viele weitere Ballwechsel folgten. Leider war uns das Glück nicht hold und wir mussten den Satz schweren Herzens mit 27:29 abgeben.
Im zweiten Satz starteten wir gut mit einigen starken und druckvollen Aufschlägen, nur um dann umso stärker nachzulassen. Viel zu viele einfache Punkte wurden hergeschenkt und die Gegner konnten beliebig punkten. Ähnlich verlief der letzte Satz, in dem wir nach schnellem deutlichen Rückstand nicht mehr ins Spiel gefunden haben.
Da heute Heidelberg verloren hat, steht der SSC II schon vorzeitig als Meister der Oberliga fest. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg in der Regionalliga.

Als Abstiegskandidat, kann man nicht erwarten gegen den Tabellenführer zu gewinnen, aber für uns war dies eigentlich bitter nötig, um den Abstieg in die Verbandsliga zu vermeiden. Soeben hat nun leider auch Schwenningen gegen Tuttlingen verloren und damit sind wir unabhängig davon, wie das letzte Heimspiel gegen Breisach Gündlingen (Sa, 17.03. um 19:30 Uhr) verlaufen wird, sicher abgestiegen. Trotzdem möchten wir uns bei einem letzten Spieltag in der Albgauhalle gebührend aus der Oberliga verabschieden.