Login

Spitzenreiter!

Für den Heimspieltag in der Albgauhalle Ettlingen hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Es mussten Punkte her um den zweiten Platz in der Bezirksliga zu festigen.

Das erste Spiel gegen die TUS Durmersheim begann recht zerfahren. Absprachefehler, Unordnung in der Feldabwehr und unnötige Fehler im Angriff. Auch wenn es kein schönes Spiel war, konnte sich die Mannschaft zusammenraufen und den ersten Satz gewinnen.

Die Sätze zwei und drei verliefen ganz ähnlich und waren geprägt von Fehlern. Durmersheim hielt gut dagegen, aber glücklicherweise konnten wir auch in diesen Sätzen am Ende die Oberhand behalten und das erste Spiel mit 3:0 für uns entscheiden.
Endergebnis: VSG – TUS Durmersheim 3:0 (25:23, 25:21, 25:21)

Im zweiten Spiel musste eine deutliche Steigerung her um gegen die Jungs vom SSC bestehen zu können. Mit einer Aufschlagserie konnten wir uns gleich zu Beginn des ersten Satzes ein paar Punkte absetzen und auch im Folgenden lief es gut. Durch eine stabile Annahme und gute Angriffe hielten wir den SSC lange auf Abstand, bevor diese kurz vor Schluss nochmal gefährlich nahe kamen. Doch auch hier mit dem besseren Ende für die VSG. Im zweiten Satz war es ein offener Schlagabtausch. Die Angreifer auf beiden Seiten ließen kaum Chancen liegen. Gegen Ende des Satzes waren es dann wieder ein paar gute Aufschläge, durch die der Satz für uns entschieden wurde. Im dritten Satz lieferte die Mannschaft ihre bisher beste Leistung der Saison ab. Wir konnten alle Angreifer mit ins Spiel einbinden und alle Angreifer hatten am Ende auch eine gute Quote vorzuweisen. Dies führte zu einem deutlichen Satzgewinn und schlussendlich auch zum zweiten 3:0 des Tages.
Endergebnis: VSG – SSC Karlsruhe 3:0 (25:23, 25:22, 25:15)

Da der TV Öschelbronn an diesem Wochenende kein Spiel hatte, katapultieren uns die zwei Siege auf den
1. Platz in der Bezirksliga! Mit 11 Punkten aus 5 Spielen war es ein Start nach Maß in die neue Runde. Die nächsten Wochen gilt es auf die gute Leistung aus dem zweiten Spiel aufzubauen. Wir werden trotz Herbstferien trainieren um am kommenden Wochenende beim Auswärtsspiel in Forchheim topfit zu sein.


Es spielten:
Annahme/Außen: Martin Hoffman, David Hellmund, Rafał Napierała, Peter Holzapfel, Chris Kern
Diagonal: Jürgen Stölker
Mittelblock: Andreas Niemeyer, Camillo Feuchter, Holger Bangert
Zuspiel: Florian Fritzsche, Eduard Schulz
Trainer: Mario Graetz