Login

An diesem Wochenende trafen sich die TOP 3 der Bezirksliga in Forchheim. Im ersten Spiel trafen das bisher ungeschlagene Team aus Öschelbronn auf die ebenfalls ungeschlagenen Gastgeber. Nachdem sich die Gastgeber in 4 Sätzen durchsetzen konnten, waren wir an der Reihe. Leider erwischten wir einen sehr schlechten Start.

Unordnung und mentale Fehler brachten uns schnell ins Hintertreffen. Den Rückstand konnten wir in diesem Satz zwar nicht mehr aufholen, aber wir nutzten die Zeit um unseren Rhythmus zu finden und diesen dann auch mit in den nächsten Satz zu nehmen. Es war ein Kopf an Kopf rennen in dem wir uns erst kurz vor Schluss mit einer Aufschlagserie die benötigten zwei Punkte Vorsprung sichern konnten. Mit diesem Satzgewinn waren wir nun endgültig im Spiel angekommen. Satz 3 ging leider wieder an die Gastgeber. Dennoch war es ein guter Satz, der nur durch Kleinigkeiten entschieden wurde. Man merkte beiden Teams an, dass sie den Sieg unbedingt wollten. Im vierten Satz kochten die Gemüter dann auf beiden Seiten etwas hoch und es wurde auf dem Spielfeld zu viel diskutiert. In dieser Phase des Spiels konnten wir einige hart umkämpfte und lange Ballwechsel für uns entscheiden. Wir haben alles in diesen Satz hineingelegt und wurden am Ende mit einem Punkt und der Chance auf einen weiteren belohnt. Im Tie Break waren wir von Beginn an immer einen Schritt hinter unseren Gegnern doch wir hielten Kontakt und waren stets nur einen Punkt hinterher. Am Ende brach uns eine Aufschlagserie, bei der wir 6 Punkte am Stück zuließen, das Genick.
Endstand VSG - FT Forchheim 2:3 (20:25, 25:22, 23:25, 25:22, 8:15)

Fazit: Wir mussten uns an diesem Tag gegen ein starkes Team aus Forchheim knapp geschlagen geben 101:109). Dennoch war es ein kleiner Erfolg, den Gastgebern zumindest einen Punkt abzunehmen. Mit nun 12 Punkten aus 6 Spielen bleiben wir für eine weitere Woche an der Spitze der Liga, bevor es für uns am 20. November mit einem Spiel in Kleinsteinbach weitergeht.

 

 

Spiele

Siege

Sätze

Punkte

1

VSG Ettlingen/Rüppur 3

6

4

14:8

12

2

FT Forchheim

4

4

12:3

11

3

TV Öschelbronn

4

3

10:3

9

 

Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Martin Hoffman, Holger Bangert
Diagonal: Jürgen Stölker, Florian Fritzsche
Mittelblock: Andreas Niemeyer, Camillo Feuchter
Zuspiel: Eduard Schulz
Trainer: Mario Graetz