Login

Schon mit 3 sicheren Punkten in einen Heimspieltag starten ist auch mal was Anderes! Nachdem Kammachi Bühl leider kurzfristig absagen musste, hatten wir schon vor dem ersten Aufschlag zumindest einen Sieg sicher.

Im anderen Spiel standen wir der FT Forchheim gegenüber. Sowohl wir, als auch die Gäste, konnten für dieses Spiel um die vordersten Plätze der Bezirksliga auf einen vollen 12-Mann Kader zurückgreifen. Es war von Beginn an ein hochspannendes Spiel mit vielen langen Ballwechseln. Mitte des ersten Satzes gelang es uns dann 5 Punkte Vorsprung herauszuarbeiten. Leider war die Führung nicht von langer Dauer, so dass es doch nochmal richtig eng wurde und nach zwei vergebenen Satzbällen stand es plötzlich 24:25. Hier kamen wir mit einem blauen Auge davon. Nach einem Angriff über die Mitte und zwei druckvollen Aufschlägen konnten wir den Satz doch wieder drehen und gewinnen. Der zweite Satz ging dann aber an die Gäste, denn sie waren über den kompletten Satz einfach ein kleines aber entscheidendes Bisschen besser als wir. Und auch in den darauf folgenden Minuten schlichen sich bei uns kleinere Fehler ein, bevor wir dann wieder zu unserem Spiel fanden. Aber nachdem der kleine Rückstand mal aufgeholt war lief es wieder. Aus einer stabilen Annahme heraus und einer hervorragend funktionierenden Feldabwehr konnten wir Punkt um Punkt erzielen. Doch die FT Forchheim war nie weit weg. Es war ein munteres hin und her. Nach 100min, vielen Führungswechseln und etlichen langen Ballwechseln konnten wir am Ende ein Spiel auf hohem Niveau, mit einer Punktebilanz von insgesamt 99:95, für uns entscheiden. Knapper hätte es nicht ausgehen können! Endstand: VSG – FT Forchheim 3:1 (27:25, 22:25, 25:23, 25:22)

Für die VSG haben gespielt:
Annahme/Außen: Rafał Napierała, Holger Bangert, Nils Barlsen, David Hellmund, Peter Holzapfel
Diagonal: Jürgen Stölker
Mittelblock: Andreas Niemeyer, Martin Hoffmann
Zuspiel: Florian Fritzsche, Jan Pralle
Libero: Robert Lippmann
Trainer: Mario Graetz