Damen 1: Die nächsten 3 Punkte für die VSG

Veröffentlicht von Nadine Kernchen am

Am vergangenen Samstag (27.11.) stand unser viertes Auswärtsspiel an, wir waren zu Gast beim Heidelberger TV.

Trotz positivem Warm up schafften wir es leider nicht, den 1. Satz für uns zu entscheiden. Die Eigenfehler überwogen unsere eigentlich guten Aktionen, weshalb wir uns leider mit 25:19 geschlagen geben mussten. Den 2. Satz starteten wir dann nochmal von Null und mit deutlich mehr Konzentration. In allen Aktionen war die nötige Stabilität und Präzision vorhanden, weshalb wir diesen Satz dann sehr deutlich mit 25:10, gewinnen konnten. Der dritte Satz begann wieder etwas holpriger und bis kurz vor Schluss war es ein Kopf an Kopf-Rennen. In der „crunchtime“ konnten wir uns dann aber durchsetzen und zeigen, dass wir an diesem Abend das bessere Team waren. Der letzte Satz startete wieder sehr ausgeglichen. Doch mit starken Aufschlagserien und Monster-Angriffen konnten wir uns einige Punkte absetzen und schließlich den Sack zumachen.

Trotz der Startprobleme waren wir sehr zufrieden mit dem Sieg und unserer Leistung am Samstag Abend. 

Erst in zwei Wochen steht das nächste Spiel gegen den SV Sinsheim an. Wir spielen zuhause um 19:30 Uhr und freuen uns wie immer über viele Zuschauer. Bis dahin werden wir fleißig weiter trainieren, um gegen Sinsheim den nächsten Sieg einzufahren.

Artikel verfasst von: KEB


Für die VSG spielten:

Zuspiel: Kalyn El Berins, Julia Gramke

Diagonal: Nadine Kernchen, Kerstin Galosch

Mitte: Aylin Bitterwolf, Jennifer Neumann

Annahme-Außen: Katharina Goth, Sandra Szychowska

Libero: Selin Saltuklar

Coach: Marius Müller

Co-Coach: Nadine Tacke

Kategorien: Damen 1