Damen 1 feiert ihren ersten Heimsieg

Veröffentlicht von Nadine Kernchen am

Die Spielerinnen und Trainer feiern nach dem Spiel.

Seit Ende September läuft bereits die aktuelle Oberliga-Saison bei der VSG Ettlingen/Rüppurr. Aus vier Spieltagen konnten bisher nur ein Sieg und ein knapp verlorenes Tiebreak-Spiel auf dem Punktekonto der Damen verbucht werden. Ein Grund hierfür ist sicherlich die große personelle Veränderung des Kaders zum Vorjahr. So stimmt an einigen Schnittstellen die Abstimmung noch nicht hundertprozentig, daran arbeitet das Team um Trainer M. Müller aber stetig. So zuletzt auch im Spiel gegen den TV Villingen 2 am vergangenen Samstag. Das Ziel war klar: Die 3 Punkte sollten in Ettlingen bleiben.

Das Spiel startete mit starken Aufschlagserien seitens der VSG Ettlingen/Rüppurr und setzte so die gegnerische Abwehr unter Druck. Gelang es dem TV Villingen den Angriff aufzubauen, stand der Block und die Abwehr der VSG gut und der eigene Gegenangriff punktete. So konnte der 1. Satz sehr deutlich mit 25:6 entschieden werden. Im weiteren Verlauf des Spiels dominierte die VSG zwar ihre Gäste aus Villingen, diese waren aber natürlich nicht bereit das Spiel einfach herzuschenken. Im Gegenteil – Unsicherheiten in der Annahme sowie diverse Aufschlagfehler der VSG gestalteten die Sätze 2 und 3 anfangs sehr ausgeglichen. Die Ettlingerinnen konnte sich am Ende aber immer wieder fangen und auch deutlich absetzen. Alle Spielerinnen erhielten von Trainer M. Müller Einsatzzeit und konnten so aktiv das Spiel und den damit verbundenen 3:0 Sieg mitgestalten. (Ergebnis: 25:6, 25:16, 25:17)

Am nächsten Samstag, den 9. November 2019, geht es um 13.00 Uhr zum „Auswärtsspiel“ beim SSC Karlsruhe. Die Damen 1 freuen sich auch hier über zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

Kategorien: Damen 1