Damen 1: Platz 2 im Pokal trotz einiger Hindernisse

Veröffentlicht von Nadine Kernchen am

Am letzten Sonntag stand für uns der NVV-Pokal an. Nach zwei nicht optimal verlaufenen Trainingsspielen gingen wir ohne große Erwartungen in dieses Turnier hinein.

Im ersten Spiel wartete die VSG Kleinsteinbach auf uns. Mit einer stabilen Annahme, starken Aufschlägen, einer guten Abwehr und natürlich nicht zu vergessen einem präzisen Zuspiel gelang uns hier ein deutlicher 2:0 Sieg (25:19, 25:15). Im zweiten Spiel erwartete uns dann mit dem TV Bretten der potenziell einfachere Gegner unserer Vierergruppe. Da zwei unserer Spielerinnen leider nur am ersten Spiel teilnehmen konnten und nun fehlten, waren wir jedoch nicht sicher, ob wir die gute Leistung des ersten Spiels wiederholen konnten. Dies gelang uns jedoch gut und so gewannen wir den ersten Satz mit 25:16. In der Mitte des Satzes landete Kathi jedoch bei einer Blockaktion auf dem Fuß der gegnerischen Angreiferin, knickte um und konnte damit nicht weiterspielen. Damit waren bis zum Ende des Turniers keine Wechsel mehr möglich. Zum Glück erholte sich der Rest der Mannschaft nach einigen gegnerischen Punkten von diesem Schock und entschied auch den zweiten Satz 25:21 für sich. Damit zogen wir ohne Satzverlust als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Im Halbfinalspiel gegen VfB Mosbach-Waldstadt brauchten wir einen Satz, um ins Spiel zu finden, danach spielten wir jedoch deutlich organisierter und konzentrierter und entschieden das Spiel so 2:1 für uns (20:25, 25:11, 15:10). Im Finale mussten wir uns dann leider gegen den Regionalligisten VSG Mannheim DJK/MVC mit 0:2 (19:25, 16:25) geschlagen geben, die dort eine sehr gute Leistung zeigten. Ema wurde von den Mannheimern als MVP ausgezeichnet – herzlichen Glückwunsch nochmal dafür!

Nach diesem überraschend erfolgreichen Turniertag blicken wir optimistisch in die Saison 2020/2021 und hoffen, dass wir am kommenden Samstag beim ersten Heimspieltag gegen den Heidelberger TV an diese gute Leistung anschließen können.

Für die VSG spielten:
Zuspiel: Wiebke W., Kalyn E. Mitte: Nadine K., Isa O.
Außen: Sandra S., Kathi G., Nadine T., Kerstin G. Diagonal: Ema T., Kerstin G. Libera: Selin S.

nächster Heimspieltag

Samstag, 26.09.20 – 19.30 Uhr Albgauhalle Ettlingen

Auf Grund der geltenden Coronaverordnung stehen Zuschauerplätze nur begrenzt zur Verfügung
Anmeldung unter info@volleyball-vsg.de
Kategorien: Damen 1