Mit weiteren 3 Punkten in die Pause

Veröffentlicht von Nadine Kernchen am

Am Samstag empfing die Damen 1 den TB Bad Krozingen in der heimischen Albgauhalle. Das Team war sehr motiviert mit guter Stimmung ihr Spiel zu machen. Allerdings war der Start in das Spiel etwas holprig. Bad Krozingen hatte bis zur Satzmitte die Nase vorn. Dann fand die Damen 1 endlich ins Spiel, drehte den Satz und entschied diesen mit 25:19 für sich. Mit dem Vorsatz daran anzuknüpfen begann der zweite Satz. Durch starke Aufschläge von Kalyn stand es 5:0. Danach erfolgten sehr viele gute Aktionen, die die Gegnerinnen nicht zurück ins Spiel finden ließen. Dieser Satz ging mit 25:13 ebenfalls an die VSG. Ein 3:0 an dieser Stelle wäre durchaus realistisch gewesen, aber der dritte Satz startete wieder durchwachsen und der TB machte ein gutes Spiel. Der Satz war ausgeglichen bis sich die Gegnerinnen absetzen konnten und sich so mit 25:21 den Satz sichern konnten. Der vierte Satz war hart umkämpft, die VSG wollte keinen fünften Satz. Es gab auf beiden Seiten sehr gute Aktionen. Schließlich konnte sich Damen 1 durchsetzen und entschied den Satz und das Spiel mit einem knappen 25:23 und damit einem 3:1 für sich.

Nun ergibt sich aus dem Spielplan eine Pause von fünf Wochen. Das nächste Spiel findet am 13. März um 16:30 Uhr gegen den Heidelberger TV 2 ebenfalls in der Albgauhalle statt. Die Mannschaft freut sich sehr über jede Unterstützung zum letzten Heimspiel der Saison.

Artikel verfasst von: lw

Für die VSG gespielt haben:
Zuspiel: Kalyn El Berins, Maischa Bassermann
Diagonal: Laura Walburg, Julia Steffen
Mitte: Sandra Müller, Aylin Bitterwolf, Verena Wendt
Annahme-Außen: Nadine Tacke, Sandra Szychowska, Kerstin Galosch
Libera: Selin Saltuklar
Trainer: Marius Müller

Kategorien: Damen 1

%d Bloggern gefällt das: