Aufgehört wie angefangen

Veröffentlicht von Mario Graetz am

Die Damen 5 fuhr für ihren letzten Saisonspieltag zum Tabellendritten nach Sinzheim. An dieser Stelle einen Dank an Mario, der heute Moni (Gute Besserung!) vertreten hat, um uns zu begleiten, zu coachen und tatkräftig zu motivieren.
Das Spiel hatte Ähnlichkeit mit einem schlechten Krimi, der nachts um halb drei auf einem No Name Kanal läuft. Nach einigen Startschwierigkeiten erreichten sie bereits im ersten Satz ihren Klimax, konnten ihn aber trotz phänomenaler Aufholjagd auf nur drei Punkte Rückstand nicht für sich gewinnen. Auch die anderen beiden Sätze liefen, allerdings stetig bergab. An manchen Stellen zeigte die Mannschaft das Potenzial, das eigentlich in ihr schlummert, konnte diese Leistung aber nicht dauerhaft aufrechterhalten.
Unsere Krimirenzension: streckenweise ok. Das Publikum aber sagt: viel Schönes dabei.

Für die VSG gespielt haben heute: Alina, Anna, Carla, Dominika, Eva, Isabelle, Marlene, Mia und Sophia.

%d Bloggern gefällt das: