Hervorragender Start für die U13 Mädels in die neue Saison

Veröffentlicht von Monika Stumpe am

Am Tag der deutschen Einheit machten sich 4 Mädels und ihre Trainerin von Ettlingen bzw. Rüppurr auf gen Walldorf um den ersten Spieltag dieser Saison in Angriff zu nehmen. Für manche gar der erste Spieltag überhaupt.

Nach dem Eintreffen in der Halle und dem Vertraut machen mit den Gegebenheiten ging es für uns auch schon direkt los mit dem ersten Spiel: Als Gegner hatten wir den SVK Beiertheim auf der anderen Netzseite. Nach einem zögerlichen und abwartenden Start kamen die Mädels immer besser ins Spiel; konnten aber den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren den ersten Satz mit 25:17. Im zweiten Satz wussten sie was sie erwartet und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Das bessere Ende erwischten jedoch die Mädels aus Beiertheim und gewannen den Satz mit 25:23 und damit auch das Spiel.

Sich von dieser Niederlage kaum etwas anmerken lassend starteten die Mädels danach wieder voller Motivation in ihr zweites Spiel gegen den DJK Bruchsal. Viele kleinere Eigenfehler und die Nervosität gestalteten das Spiel spannender als es hätte sein müssen. Die Mädels aber kämpften um jeden Ball und schafften es mit gezielten Bällen in die Lücken den Gegner in Schwierigkeiten zu bringen. Am Ende wurden beide Sätze, jeweils mit 25:22, gewonnen und die Mädels hatten damit ihren ersten Sieg am heutigen Tag eingefahren.

Als nächstes stand eine kleine Spielpause für uns auf dem Programm und die Mädels konnten ihr Können als Schiedsrichter unter Beweis stellen. Hier bleibt zu erwähnen, dass wir mit 39:37 den längsten Satz des Turniers gepfiffen haben und uns sogar die Kärtchen an der Punktetafel nicht gereicht haben.

Jetzt hieß es nochmal alle Kräfte mobilisieren und im letzten Spiel des Tages gegen den Gastgeber VC Walldorf alles geben. Ziel war es den Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen und ein etwas klareres Ergebnis zu erzielen, aber die Mädels hatten mit ihrer Trainerin kein Erbarmen und machten es spannend. Direkt zu Beginn des ersten Satzes wollte nichts so wirklich klappen und wir lagen schnell mit 4 Punkten zurück. Die Mädels fingen sich jedoch und legten als komplette Mannschaft eine schöne Aufschlagsserie hin, so dass wir den Satz drehen konnten und mit 25:23 gewannen. Im zweiten Satz war es nicht minder eng. Keine der beiden Mannschaften schaffte es sich einen Vorsprung zu erkämpfen. Das bessere Ende hatten am Ende die Ettlinger/Rüppurrer Mädels und gewannen auch den zweiten Satz mit 25:22 und damit ihr zweites Spiel an diesem Tag.

Für die Mädels und die Trainerin war es ein erfolgreicher Spieltag und mit dieser hervorragendem Teamleitung konnte man sich am Ende über den wohlverdienten 2. Platz freuen!

Es spielten: Anabel, Leni, Madita und Sophie

Kategorien: Jugend