I‘m so lucky (lucky)!

Veröffentlicht von Monika Stumpe am

Am ersten Spieltag dieses Jahres waren wir natürlich wieder alle hochmotiviert dabei und bereit abzuräumen. Schon auf der Autofahrt vibten wir zusammen zu den Songs aus dem phänomenalen Volleyballanime „Haikyuu“. Trotz erschwerten Rahmenbedingungen, z.B. einer hundekalten Halle, schafften wir es, die gute Stimmung zu erhalten und noch erfolgreicher rauszugehen als letztes Mal!

Wieder waren wir mit zwei Teams am Start.

Die Spiele gegen die VSG Mannheim gewann unser erstes Team mithilfe von Paulas einmaligen Aufschlägen und Evis schönem Zuspiel mit links. Beim Spiel gegen den VC Walldorf, das von uns bisher einzige, ungeschlagene Team, gewannen wir den ersten Satz mit Leichtigkeit. Großzügig, wie wir waren überließen wir unseren Gegnerinnen den zweiten Satz. Im letzten Satz merkten wir dann, dass es ernst wurde. Dank Sophias sauberen Annahmen, Lucies Tatendrang und Laras Angriffen, schafften wir es um ein Haar auf den ersten Platz, für den, wie sich im ersten Satz gezeigt hat, auf jeden Fall das Potenzial da ist.

Auch bei unserem zweiten Team lief es nicht schlecht. Zuerst spielten auch wir gegen Walldorf, die Tabellenbesten. Hier lief es für uns besser als am letzten Spieltag. Trotzdem konnten wir nicht lange mithalten und unsere Gegnerinnen gewannen klar und verdient. Aufgrund der krassen Aufschläge unserer Gegnerinnen und unserer schwachen Annahme verloren wir das Spiel knapp gegen die VSG Mannheim 1. Trotzdem kamen lange und schöne Ballwechsel zustande. Immer noch optimistisch ging es dann in unser letztes Spiel gegen Mannheim 2. Hier waren wir von Anfang an super dabei und gewannen den ersten Satz eindeutig. Siegessicher gingen wir auch in den zweiten Satz, den wir aufgrund Lunas fantastischen Aufschlägen, Millis beeindruckenden Blocks und den schweren Bällen, die Jackie noch rettete, gewannen. Nicht zu vergessen, wären aber auch Paulis und Mimis schönen Bälle und Emmas starke Angriffe, die einiges zu diesem Sieg beitrugen.

Zufrieden und mit viel Kuchen im Bauch sind wir schließlich aus der Halle gegangen und wurden von unserem genialen Trainer Chris, unserem kurzfristig eingesprungen spitzen Co-Trainer Pascal und vielen tüchtigen Eltern nach Hause kutschiert. Natürlich feierten wir dabei unseren erfolgreichen Tag mit wiederum dem besten Song: „I‘m so lucky lucky!“    (- Thybxlle)

Kommentar der Trainer: „Wir sind super stolz auf Euch!“

Für das erste Team der Karasunos spielten:

Lara, Evi, Sophia, Lucie und Paula

Und für das zweite Team spielten:

Jacky, Mili, Mimi, Emma, Luna und Pauli

Der Spielbericht wurde von Luna und Mili verfasst.

Kategorien: Jugend

%d Bloggern gefällt das: