Auswärtsspiel Flehingen

Veröffentlicht von Raphael Rück am

Herren 2 – Landesliga

TV Flehingen : VSG Ettlingen / Rüppurr II  3:1 (19:25, 25:23, 25:16, 25:20)

am 16.11.19

Es war von vorne rein klar, dass das kein leichter Spieltag wird, im Gegenteil: Der 2. Platzierte und mit nur einem Punkt am Aufstieg vorbeigeschrammte TV Flehingen in der letzten Saison war der Favorit bei diesem Match. Dennoch hoffte die VSG 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu dürfen, da auch der TVF diese Saison bisher ein wenig geschwächelt hat. Das war im ersten Satz zu erkennen. Ohne groß Druck zu machen, sondern nur die eigenen Fehler zu vermeiden, gelingt der VSG ein Vorsprung von etwa 10 Punkten. Am Ende des ersten Satzes kam der TVF bis zum 25:19 ran, was für die VSG eine Leistungssteigerung im zweiten Satz bedeuten musste. Nun war das Spiel wie zu erwarten deutlich umkämpfter und keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zum Schluss einen Vorsprung erarbeiten. Am Ende hat der TVF die Oberhand, gewinnt knapp mit 23:25 und gleicht somit in Sätzen aus. Danach begann, wie wir es oft erlebt haben eine Schwächephase der VSG, wobei im Gegenzug auch der TVF immer mehr ins Spiel fand. Zögerliche Angriffe und lückenhafte Blöcke der VSG sorgten für einen immer größer werdenden Abstand. Folglich verliert die VSG den 3. Satz mit 16:25. Im 4. Satz konnte sich der TVF einen Vorsprung von ca. 10 Punkten erarbeiten. Erinnern wir uns zurück an den ersten Satz: Da hatte die VSG einen ähnlichen Vorsprung. Das Spiel hat sich also innerhalb von 4 Sätzen komplett zu Gunsten des Gegners gedreht. Ähnlich wie die TVF im ersten Satz schaffte es allerdings die VSG wieder ranzukommen und gleicht zum 20:20 aus! Diese Phase war hauptsächlich von einem starken Willen geprägt, denn Volleyball spielen kann die VSG eigentlich! So plötzlich wie das Aufbäumen kam, so plötzlich brach die VSG auch wieder ein und verliert den Satz mit 20:25. Schade!

Für die VSG haben gespielt: Andreas Ehrle, Jan Wandelt, Jan Malle, Jonas Hanger, Lino Schmidt, Christian Kern, Philip Maser, Veith Röthlingshöfer, Tom Lehmann, Raphael Rück; Trainer: Max Werle

Kategorien: Herren 2