Damen 2: 50/50 Heimspieltag

Veröffentlicht von Marilena Kammerer am

VSG Ettlingen Rüppurr 0:3 TV Bretten

(18:25 | 18:25 | 25:16)

Der frühe Vogel war am Start! Am vergangenen Heimspieltag standen unsere Damen bereits um 8.00 Uhr in unserer Albgauhall – mehr oder weniger wach – auf der Matte, um den Heimspieltag vorzubereiten.

Die Damen II nahm als erstes das junge TV Bretten Team, die derzeit auf Platz 2 liegen, in Empfang. Es war von Anfang an klar, dass es kein leichtes Spiel gegen die Aufsteiger aus der Landesliga werden würde..

Im ersten Satz konnte sich die Damen II zunächst annähernd punktgleich halten. Ab dem Punktestand 11:12 für Bretten, sorgten Schwankungen in der Annahme der Damen II und die schnellen Angriffe des Gegners zum Ausbau des Punktevorsprungs und zum Satzende bei einem 25:18.

Den zweiten Satz begann die Damen II stark und sprintete mit einem 4:0 vor… Was sie im Anschluss direkt vom TV Bretten wieder aufholen ließ. Trotz taktischer Verschnaufpausen behielten die Brettener Damen weiterhin  mit sicherem Abstand die Führung. Erneut musste sich die Damen II mit einem 25:18 geschlagen geben.

Der dritte Satz unterschied sich leider nicht wesentlich von den beiden Vorherigen, bis auf das noch deutlichere Ergebnisse von 25:16, womit die Damen II den jungen Damen des TV Bretten ein glattes 3:0 überließen.

VSG Ettlingen Rüppurr 3:1 TSV Mühlhausen/Würm

(25:21 | 23:25 | 27:25 | 25:15)

Beim zweiten Spiel ging es für die 10 Spielerinnen der D2 gegen den TSV Mühlhausen / Würm.

Der erste Satz startete mit einem hin und her schieben der Punkte. Erst beim Punktestand von 12:13 verschaffte sie die VSG einen Vorsprung. Zwar war der gegnerische Block nahezu nicht vorhanden, jedoch entsprechend mehr Spieler auf dem Feld die man treffen konnte. Nichts destotrotz schnappte sich die D2 den ersten Satz mit einem 25:21.

Der zweite Satz war zwar der längste mit 25min Spieldauer, sollte man aber besser kurz halten, denn den hat die D2 einfach abgegeben, es einfach zu spannend gestalten wollen…

Erst auf den letzten Drücker beim Stand von 19:24 liest die D2 die Aufschläge und Angriffe fliegen bis zum 23.Punkt. Dann wars leider auch schon vorbei und die Damen aus Mühlhausen gewannen den Satz mit einem 25:23.

Mühlhausen war nun sichtlich motiviert auch den nächsten Satz den D2 abzuknöpfen. Aber nicht mit der D2! Es war bis zum Schluss ein Kopf an Kopf rennen, bei dem die stärkeren Nerven der D2 siegten und zum 27:25 führten.

Nach dem 3. Satz waren die Fronten geklärt und Mühlhausen setzte sich im 4. Satz kaum noch zur Wehr. Durch starken Aufschläge und mit einer angriffslustige Mitte beendete die D2 das Spiel mit einem klaren 25:15.

#heimspielsieg #3punkte #käsekuchen

Es spielten für die VSG:

Zuspiel : Chrissi, Frederike

Außen :  Babsi, Julia, Irina

Mitte: Leni, Katharina, Verena

Diagonal: Mari

Libera: Marisa

Coach: Daniel, Marina

Kategorien: Damen 2