Damen 2: Ein kurzer Heimspieltag

Veröffentlicht von Mario Graetz am

ASC MA- Feudenheim 0:3 VSG Ettlingen Rüppurr (0:25 | 0:25 | 0:25)

TSG Wiesloch 3:0 VSG Ettlingen Rüppurr (25:10 | 25:13 | 25:20)
 
Bereits vor dem 26.10.19 hatte die Damen 2 der VSG Ettlingen Rüppurr das erste Spiel des anstehenden Heimspieltages in der Tasche. Ein glattes 3:0….ein 75:0…. Volle 3 Punkte.
Der ASC MA-Feudenheim hatte leider absagen müssen und ist nicht angetreten. Gut für den Punktestand, schade um das Spiel….  Wobei es den Müttern unter uns das organisatorische Chaos am Wochenende wesentlich erleichterte. 😉
Das Spiel gegen den TSG Wiesloch wurde entsprechend vorverschoben, wobei es das Schiedsgericht dann doch nicht so genau mit der Uhrzeit nahm und die Spieler aus Wiesloch und der VSG etwas nervös werden ließ.
Nach der langen Aufwärmphase begann das Spiel gegen den TSG Wiesloch gleich mit Vollgas…. Zumindest von Seiten des Gegners. Mit gutem Tempo voraus sammelten sich die Punkte auf dem Konto des TSG Wiesloch… Innerhalb kürzester Zeit, genauer gesagt 16min, waren es dann auch schon 25… Die Damen 2 hatten es mit  Ach und Krach in den zweistelligen Bereich geschafft. Einen  Satz, den man besser schnell abhakt.
 
Im 2. Satz war die Damen 2 auf das Tempo des Gegners schon besser eingestellt und die Abwehr stand stabil, bereit die Angriffe des TSG Wiesloch in den Griff zu bekommen. Beim ein oder anderen langen Spielzug gönnten sich die Damen 2 auch mal einen  Punkt, aber das gezielte Anspielen der gegnerischen Abwehr verhinderte es, nicht mal annähernd die Führung zu übernehmen. Und so endete der Satz mit einem nicht ganz so knappen Ergebnis von 25:13…
 
Am besten lief der dritte Satz – was vielleicht auch am steigenden Druck, die neu eingetroffenen Fans zu begeistern, lag.
Während sich der TSG Wiesloch einen Vorsprung von 9 Punkten, ab dem Punktestand 10:9, erspielte, war das Match für die Damen 2 noch lange nicht abgeschlossen. Nachdem sich die Abwehr der D2 wagemutig den Angriffen des Gegners stellten, wurde beim Stand 9:14 eine Auszeit genommen, damit niemand mehr Sternchen sehen musste… Nach der kurzen Verschnaufpause ließ die Damen 2 nicht locker und erkämpfte sich Punkt für Punkt. Es folgten gut platzierte Angriffe und eine Mitte, die die Bälle des Gegners nicht passieren ließ. Leider stellte sich der Gegner immer wieder schnell auf die Damen 2 ein und das Warten auf Fehler des Gegners war vergeblich. Mit einem 25:20 beendete schlussendlich der TSG Wiesloch das Spiel und den ersten Heimspieltag der Saison für die Damen 2.
 
Der nächste Spieltag  für die Damen 2 lässt noch etwas auf sich warten. Zeit fleißig weiter zu trainieren, um beim nächsten Spieltag für Punkte zu sorgen !
#immernochkeinenkäsekuchen
 
Es spielten für die VSG:


Zuspiel: Ilona, Chrissi
 Außen: Julia, Marina, Babsi
Mitte: Katharina, Leni
Diagonal: Nina, Mari
Libera: Marisa
Coach: Daniel

Kategorien: Damen 2