Erstes Auswärtsspiel eiskalt verloren

Veröffentlicht von Theda Witte am

Bretten, ja Bretten. In der Hinrunde hatten wir Bretten klar im Griff, wir hatten damals zwar einen Satz verloren aber trotzdem 3:1 gewonnen. Und diesen Sonntag wollten wir 3:0 gewinnen. Doch plötzlich taucht Bretten mit einer fast neuen Mannschaft auf, die harte Angriffe sowie Angaben hatten- ob das wohl an der kalten Halle lag (die Heizung schien wohl ausgefallen zu sein) ? Den ersten Satz konnten wir noch knapp 26:28 gewinnen. Aber die letzten zwei Sätze haben wir 25:17 und 25:15 trotz einer jeweiligen Angabeserie von Julia Fritz verloren. Im letzten Satz hatten wir uns noch mal ran gekämpft, mussten ihn aber trotzdem mit 21:25 abgeben. Sehr schade, aber mit einer eiskalten Halle, zwei Aushilfs-Mitten und einer Aushilfs-Trainerin (vielen Dank Laura), haben wir trotz widriger Umstände unser Bestes gegeben.
Im Anschluss haben wir uns für das verloren Spiel gleich selbst bestraft, in dem wir alle Eiskalt geduscht hatten (leider ga es auch nur kaltes Wasser in der Halle)

Kategorien: Damen 3

%d Bloggern gefällt das: